Verspäteter Flug Pilot schmeißt Pizza-Runde für alle Passagiere

Der Pilot einer US-Billigfluglinie zeigte sich großzügig: Als seine Maschine mit rund 160 Menschen an Bord schon mehrere Stunden Verspätung hatte, bestellte der Mann im Cockpit Pizza für alle.


Cheyenne - Als sein Flugzeug stundenlang wegen schlechten Wetters warten musste, hat ein Pilot der Frontier Airlines für seine hungrigen Passagiere und Besatzungsmitglieder kurzerhand Pizza bestellt.

"Meine Damen und Herren, Frontier Airlines ist bekannt als eine der billigsten Fluglinien der USA, doch Ihr Kapitän ist nicht geizig", sagte der Pilot über die Bordlautsprecher während des unfreiwilligen Halts in Cheyenne im Bundesstaat Wyoming, wie ein Passagier später dem Fernsehsender Fox berichtete. "Ich habe gerade Pizza für das ganze Flugzeug bestellt."

Manager Andy Ritchie vom Pizzadienst Domino's berichtete, wie er um 22.30 Uhr am Montagabend die ungewöhnliche Bestellung für 160 Flugzeuginsassen entgegennahm. Mit zwei Mitarbeitern habe er daraufhin 35 Riesenpizzen gebacken und zum Haupteingang des Flughafens gebracht, wo ein Flughafenvertreter sie in Empfang genommen und zum wartenden Flugzeug gebracht habe. Der Pilot habe mit Kreditkarte bezahlt, fügte Ritchie hinzu.

Die Passagiermaschine hatte bereits mehrere Stunden Verspätung, als sie auf dem Weg von Washington nach Denver wegen schlechten Wetters nach Cheyenne umgeleitet werden musste. Dort saß sie zwei weitere Stunden ohne Essen an Bord auf der Rollbahn fest.

abl/AFP



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kuschl 09.07.2014
1. Image gerettet, obwohl höhere Gewalt
Wird vielleicht 500 USD gekostet haben, war für das Image der Airline toll. Dem Captain hat's sicherlich nicht weh getan und Hunger hatte er sicherlich auch. Gute Leute brauchste halt. Wenn das Management was taugt, bekommt er die Rechnung ersetzt, vorausgesetzt, ein BWLer findet nicht wieder ein Haar in der Suppe und wendet sein Erstsemesterwissen an.
deemes 09.07.2014
2. nicht weh getan?
Zitat von kuschlWird vielleicht 500 USD gekostet haben, war für das Image der Airline toll. Dem Captain hat's sicherlich nicht weh getan und Hunger hatte er sicherlich auch. Gute Leute brauchste halt. Wenn das Management was taugt, bekommt er die Rechnung ersetzt, vorausgesetzt, ein BWLer findet nicht wieder ein Haar in der Suppe und wendet sein Erstsemesterwissen an.
Ob es dem Captain nicht weh getan hat, wage ich zu bezweifeln. Frontier Airlines ist eine Billigfluglinie. Sie wird ihren Piloten ehr weniger zahlen als der Durchschnitt - ich schätze 25.000 bis 30.000$. Dann hätte die Pizza 1/5 -1/4 des Brutto-Monatssalärs gekostet. Ich weiß nicht, ob ich so großzügig gewesen wäre ;) Meine Vorstellung des Geschehens sieht so aus: Pilot fragt beim Unternehmen nach, ob für die Verpflegung der Crew und der Fluggäste gesorgt ist. Man sagt ihm, man sei eine Billigfluglinie und könne daher nichts machen. Da der Pilot verständlicherweise Hunger hat, will er eine Pizza bestellen. Dabei fällt ihm ein, dass das Aroma einer frischen Pizza kaum vom Passagierraum fernzuhalten wäre. Die Fluggäste sind wegen der langen Wartezeit ohnehin erregt. Weil er keinen Aufstand riskieren will, bestellt er eben für alle. Das ist natürlich auch eine Klatsche für die BWLer der Firma. Da die aber einer Investmentgesellschaft gehört, ist das egal.
AustrianA320 13.07.2014
3. Österreicher!
Ich finde es eigentlich gut dass der Pilot Pizza für das ganze Flugzeug bestellt hat. Er hatte ja selbst Hunger und der frische Geruch von Pizza ist schlecht aus dem Cockpit abzuhalten. Er sagte ja auch: "I have to take care of my passengers!" (Ich muss auf meine Passagiere aufpassen!) Der aus Klagenfurt stammende Pilot hat selbst keine Pizza gegessen, da er die neue Route programmiert hat. Aber mal ganz ehrlich: Piloten verdienen nicht schlecht also kann dieser Preis ihn nicht arm gemacht haben.
prezzemola 13.07.2014
4.
Also unabhängig von dem was ein Pilot so verdient, finde ich die Aktion auf jeden Fall toll. Es wäre super, wenn mehr Flugpiloten im Falle einer Verspätung so zuvorkommend wären.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.