Voll daneben Sturzbetrunkener Fluggast muss auf Intensivstation

Indien stand auf dem Flugticket, doch der 39-jährige Passagier aus Kanada erlag den Versuchungen der Bordbar: Volltrunken und bewusstlos wurde er bereits in München in eine Klinik eingeliefert. Sein vierjähriger Sohn war auf dem Flug dabei.


München - Ein Notarzt musste den Fluggast aus Kanada bei einem Zwischenstopp in München in die Intensivstation einer Klinik einweisen. Der 39-Jährige hatte sich über den Wolken bis zur Bewusstlosigkeit voll laufen lassen. In der Klinik wurde eine Blutalkoholkonzentration von 4,6 Promille festgestellt, teilte der Bundesgrenzschutz am Dienstag mit.

Der Mann wollte mit seinem vierjährigen Sohn Verwandte in Indien besuchen. Der Kleine wurde sofort zu seiner Mutter nach Toronto zurückgeflogen, sein Vater wurde erst wieder aus der Klinik entlassen, als sein Alkoholwert auf gut zwei Promille gesunken war. Er gab seine Reisepläne auf und flog ebenfalls nach Kanada zurück.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.