Füße im Sand: Das gewisse Etwas, das von einem Strandbesuch in Erinnerung bleibt
Füße im Sand: Das gewisse Etwas, das von einem Strandbesuch in Erinnerung bleibt
Foto: Constantinis / E+ / Getty Images

Sehnsucht nach Strand »Der Sand macht die Füße träge und den Atem langsam«

Kein Strand gleicht dem anderen – und das liegt am Sand. Der Autor Oliver Lück über ein Element, das es längst nicht mehr wie »Sand am Meer« gibt. Ein Auszug aus seinem Buch »Der Strandsammler«.
Griechischer Strand: 7,5 Trillionen Sandkörner soll es allein an den Stränden der Welt geben

Griechischer Strand: 7,5 Trillionen Sandkörner soll es allein an den Stränden der Welt geben

Foto: Antonis Nikolopoulos / ANE Edition / imago images
Sand kriecht überallhin. Er ist ständig in Bewegung.
Wangerooge: Das Meer nimmt den Sand mit

Wangerooge: Das Meer nimmt den Sand mit

Foto: Peter Kuchenbuch-Hanken / dpa
Jeder Europäer verbraucht 4,6 Tonnen Sand im Jahr, ohne es zu merken.