Ski-Opening in Deutschland Ab auf die Piste!

Weiße Weiten, steile Hänge und dazu eine Party mit lauter Skihaserln: Viele Wintersportler warten sehnsüchtig auf den Saisonauftakt in den Skigebieten. Wann es endlich soweit ist, wissen die meisten Planer in den Regionen aber selbst noch nicht.

TMN

Hamburg - Wie Zuckerwatte liegt der Neuschnee bald wieder auf den Hängen - und mit den ersten Schneefällen hält die meisten Wintersportler nichts mehr zu Hause. Zu verlockend ist die Aussicht auf unendliche weiße Weiten, eisigen Wind, der einem bei rasanten Abfahrten um die Ohren weht, und dampfende Germknödel in urigen Hütten.

Manche haben schon im Vorjahr in ihrer Stammregion gebucht, andere warten ab, wie sich das Wetter entwickelt und entscheiden sich spontan für ein schneesicheres Gebiet. "Wenn das Wetter nur halb so gut wird wie im Sommer, dann wird das ein Traum-Winter", sagt Stefan Schwarzbach vom Deutschen Skiverband (DSV) in Planegg bei München.

Die Regionen inszenieren mit ihren Vereinen vor Ort den Auftakt der Saison. "Vor allem in Österreich haben die Openings heute Event-Charakter", sagt Florian Schwarz, beim DSV zuständig für den Bereich Breitensport. Als Beispiel nennt er Ischgl in Tirol, wo es die Verantwortlichen zuletzt schafften, Popstars wie Pink auf die Bühne zu bringen. An die 10.000 Besucher wollten bei der Party dabei sein.

Von dieser Größenordnung sind viele Eröffnungen in den deutschen Skiregionen zwar weit entfernt. Die Verantwortlichen organisieren aber auch hier einiges und locken die Menschen in dieser Saison mit mehreren Neuheiten auf die Pisten.

Eine Übersicht finden Sie hier:



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.