Neuer Rekord Tourismus in Deutschland boomt weiter

Die Kurve zeigt weiter nach oben: Mit rund 477 Millionen erreicht die Zahl der Übernachtungen zwischen Sylt und Alpen im Jahr 2018 ein Rekordhoch.

Zimmerschlüssel für Übernachtungsgäste
DPA

Zimmerschlüssel für Übernachtungsgäste


Sie steigen verlässlich von Jahr zu Jahr: Mit einer neuen Bestmarke bei den Übernachtungszahlen hat der Deutschland-Tourismus auch das Jahr 2018 abgeschlossen. Im Gesamtjahr werde die Zahl der Gästeübernachtungen in Hotels, Pensionen und auf Campingplätzen voraussichtlich den Rekordwert von rund 477 Millionen erreichen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Das wäre nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde auf Grundlage der Zahlen bis einschließlich November ein Plus von vier Prozent zum Vorjahr.

Von Januar bis einschließlich November 2018 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bereits um vier Prozent auf 447,9 Millionen. Der Monat mit den meisten Übernachtungen war der Juli.

Im November 2018 verzeichneten Hotels und Pensionen in Deutschland 31 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste und damit fünf Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Dabei gab es bei Reisenden aus dem Ausland ein Plus um vier Prozent auf 5,7 Millionen Übernachtungen, bei Inlandsgästen betrug der Zuwachs fünf Prozent auf 25,3 Millionen. Berücksichtigt werden in der Statistik Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

ele/dpa/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.