Abschlag von Helgoland Golfen in den Golfstrom

Klein, aber fein. Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland will ihr Image aufpolieren und betuchtere Kundschaft anlocken: Golfspieler können sich demnächst auch auf der winzigen Felseninsel austoben - genauer gesagt im Hafen.


Widriges Wetter auf Helgoland: Am Sonntag eröffnet ein Übungsplatz für Golfer
AP

Widriges Wetter auf Helgoland: Am Sonntag eröffnet ein Übungsplatz für Golfer

Helgoland - Nur 2,09 Quadratkilometer groß ist die Felseninsel in der Deutschen Bucht, rund 65 Kilometer von Cuxhaven entfernt: Auf dem winzigen Helgoland ist für einen richtigen Golfplatz kein Platz mehr. Um seine spielsüchtigen und oft zahlungskräftigen Kunden allerdings nicht zu enttäuschen, eröffnet der Besitzer des Helgoländer Nobel-Hotels "Atoll", Arne Weber, die nach eigenen Angaben erste deutsche "Hochsee-Driving-Range" auf der Insel.

Von dem Übungsplatz aus können Golfspieler schwimmfähige Golfbälle in ein eingegrenztes Hafenbecken schlagen. Schwimmende Inseln mit Fähnchen ersetzen als Ziele die "Greens" eines normalen Golfplatzes. Zur Eröffnung gibt es einen "Tag der offenen Abschlagmole", sagte Weber. Für die enthusiastischen Fans des Edelsports bleibt zu hoffen, dass das oft stürmische Hochseewetter den Abschlag nicht allzu oft vereitelt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.