Paris im Juni: Viel Platz für Einheimische
Paris im Juni: Viel Platz für Einheimische
Foto:  MARTIN BUREAU/ AFP

Sommer während Corona Ganz Paris ist eine Terrasse

Straßen ohne Autos, überfüllte Bars und ein leerer Louvre - mit freiem Blick auf die Mona Lisa. Paris gehört jetzt wieder den Einheimischen, weil die Touristen fehlen. Wie fühlt sich das an?
Aus Paris berichtet Petra Truckendanner
"Die Stimmung ist so positiv."

Anne Defourny, 49

Anne Defourny in ihrem Lieblingscafé: Sie geht jetzt wieder öfter aus

Anne Defourny in ihrem Lieblingscafé: Sie geht jetzt wieder öfter aus

Foto: Petra Truckendanner/ DER SPIEGEL
"Der Eindruck täuscht. Wir haben viel weniger Gäste als sonst."

Eduardo Scarabel, 31

Eduardo Scarabel, Direktor des Café Charlot: Er wird seine Kellner bald in den Urlaub schicken

Eduardo Scarabel, Direktor des Café Charlot: Er wird seine Kellner bald in den Urlaub schicken

Foto: Petra Truckendanner/ DER SPIEGEL
"Wenn ihr einmal Aug in Aug der Mona Lisa gegenüberstehen wollt, dann ist jetzt der richtige Moment."

Athina Nalbant, 50

Die 23-jährige Marta Grau aus Barcelona: "Dort war kein Mensch"

Die 23-jährige Marta Grau aus Barcelona: "Dort war kein Mensch"

Foto: Petra Truckendanner/ DER SPIEGEL
Reiseleiterin Athina Nalbant: "Wissen Sie, ich habe mich so sehr über diese Gruppe aus England gefreut"

Reiseleiterin Athina Nalbant: "Wissen Sie, ich habe mich so sehr über diese Gruppe aus England gefreut"

Foto: Petra Truckendanner/ DER SPIEGEL
Mehr lesen über