Dänemark Auf Holzbänken unter Dampf

In außergewöhnlichen Fortbewegungsmitteln können Touristen jetzt den Norden Dänemarks entdecken: Während draußen Getreidefelder, ein Fjord und Wäldchen vorbeiziehen, macht man es sich auf Holzbänken bequem – in über hundert Jahre alten Dampfzügen.


Frankfurt/Main - Elf Museumszüge verkehren zu gemütlichen Fahrten zwischen Limfjord und Nordseeland. Einer von ihnen ist die Oldtimerbahn von Maribo nach Bandholm. Deren hölzerne Personenwaggons werden von Dänemarks ältester Dampflokomotive gezogen, die 1879 ihren Dienst antrat. Wie die anderen Oldtimerbahnen gehört sie nach Angaben der dänischen Tourismuszentrale zu einer Gemeinschaftsorganisation dänischer Museumszug-Betreiber.

Die meist nur in den Sommermonaten verkehrenden Sonderzüge werden von Privatleuten in Stand gesetzt. Wenn der Schaffner bei den teils weit gereisten "Pufferküssern" kassiert, fließt der Ticketpreis ohne Abstriche in den Erhalt und die Restaurierung der historischen Bahnen.

har/ap

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.