Gastroführer Michelin Schweiz legt an Sternen zu

Die Schweiz kocht auf hohem Niveau: 16 neue Sterne hat der Restaurantführer Michelin in dem kleinen Alpenland vergeben. Insgesamt gibt es nun ein Drittel mehr Sterne-Häuser als vor vier Jahren.

Hotel Vitznau am Vierwaldstättersee: Zwei Sterne für das Restaurant focus
imago

Hotel Vitznau am Vierwaldstättersee: Zwei Sterne für das Restaurant focus


Der Vierwaldstättersee hat ein weiteres Zwei-Sterne-Restaurant: In der neuen Ausgabe des "Guide Michelin Schweiz" zeichneten die Tester das focus im Parkhotel Vitznau aus. Küchenchef Nenad Mlinarevic habe "mit seiner modernen, von einer echten persönlichen Handschrift geprägten Kochkunst" überzeugt, teilte der Verlag mit, sie sei von sehr subtilen geschmacklichen Kontrasten geprägt.

Außerdem erhielten 15 weitere Restaurants neu einen Stern, drei davon sind in Genf und zwei in Zürich zu finden. Die beiden Köche Andreas Caminada vom Schauenstein in Fürstenau und Benoît Violier vom Restaurant de l'Hôtel de Ville in Crissier konnten ihre drei Sterne halten. Damit gibt es in dem Land mit acht Millionen Einwohnern zwei Häuser mit drei Sternen, 19 Restaurants mit zwei Sternen und 89 mit einem Stern. Innerhalb der letzten vier Jahre ist laut Michelin die Zahl der Auszeichnungen um 30 Prozent gestiegen.

Anfang November vergab der Guide Michelin auch in Deutschland überraschend viele neue Sterne - mit 43 waren es so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Fotostrecke

17  Bilder
Michelin-Guide 2014: Das sind Deutschlands beste Köche

abl



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.