Gratis-Interrail-Tickets 2019 18-Jährige können sich bis 16. Mai bewerben

Erneut verschenkt die EU Interrail-Tickets für Europareisen. Diesmal sind es 20.000 Gratis-Fahrscheine, für die sich 18-Jährige Europäer bewerben können.

Bahn-Reisende (Symbolfoto): "Eine wirklich europäische Erfahrung machen"
Getty Images

Bahn-Reisende (Symbolfoto): "Eine wirklich europäische Erfahrung machen"


Wenige Wochen vor der Europawahl hat die EU-Kommission eine weitere Bewerberrunde für rund 20.000 Gratis-Bahntickets für junge Erwachsene eröffnet. Das Angebot richtet sich an 18-Jährige, die zwischen August 2019 und Januar 2020 durch Europa reisen möchten.

Das sind die wichtigsten Fakten:

  • Die Bewerber müssen zwischen dem 2. Juli 2000 und dem 1. Juli 2001 geboren sein.
  • Die Reise darf höchstens 30 Tage dauern.
  • Interessenten können sich bis zum 16. Mai 2019 über das Europäische Jugendportal bewerben.
  • Ein Bewertungsausschuss wird die Bewerbungen prüfen und die Gewinner auswählen. Die Ergebnisse werden Mitte Juni 2019 mitgeteilt.

Der Fokus des Programms DiscoverEU solle diesmal noch mehr auf dem Lerneffekt für die Teilnehmer liegen, teilte die Brüsseler Behörde mit. Dazu gebe es mehr Reisetipps und die Möglichkeit, ein Reisetagebuch zu führen.

Die Gewinner erhalten Tickets für Bahn, Fähre oder Bus, Unterkunft und Verpflegung zahlen sie selbst. Für ihre Bewerbung müssen sich die jungen Erwachsenen online registrieren, ihre Reisepläne darstellen und Fragen zu Europa und zur EU beantworten. In den bisherigen Runden gingen nach Angaben der Kommission rund 4800 Tickets an deutsche Bewerber. (Lesen Sie hier, wie Sie sich für ein Gratis-Interrail-Ticket bewerben können).

Das Programm geht auf eine Idee von Aktivisten zurück, jedem EU-Bürger zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket zu schenken und ihn so mit dem Kontinent und seinen Kulturen vertraut zu machen.

"Ich bin stolz darauf, die Initiative DiscoverEU voranzubringen und mehr jungen Menschen die Chance zu geben, eine wirklich europäische Erfahrung zu machen", erklärte EU-Bildungskommissar Tibor Navracsics in einer Mitteilung.

Im Jahr 2018 hatte es bereits zwei Runden des Programms gegeben. In den Jahren 2021 bis 2027 soll es ausgeweitet werden. In der Zeit könnten für rund 700 Millionen Euro 1,5 Millionen Tickets für junge Europäer finanziert werden. Dieser Vorschlag der EU-Kommission im geplanten langjährigen Finanzrahmen benötigt aber noch die Zustimmung der EU-Staaten und des Europaparlaments.

jus/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ernit 03.05.2019
1. Super!
Das beste was die EU für ihre eigene Zukunft machen kann
uckley 03.05.2019
2. Kostet zwar, aber...
...das ist eins der besten Mittel um die Jugend in Europa zusammenzubringen und das Verständnis für andere Völker und Kulturen zu fördern.
salomohn 05.05.2019
3. Eine super Sache
Andere Länder und ihre Menschen Kennenlernen fördert das Denken über den Tellerrand. Die jungen Leute werden Botschafter des Zusammenlebens in ihren Ländern. Die Städte und Gemeinden sollten es breiter propagieren. Eine Idee für die Parteien vor Ort?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.