Exil eines Schachspieler: Bobby Fischer in Reyjkavik
Foto: Henryk M. Broder
Fotostrecke

Exil eines Schachspieler: Bobby Fischer in Reyjkavik

Island-Tagebuch Bobby Fischers letzte Zuflucht

So genial wie Bobby Fischer Schach spielte, so konfus waren seine politischen Ansichten. Als dem früheren Weltmeister eine Haft in den USA drohte, gab ihm Island die Staatsangehörigkeit. Seine letzten Jahre verbrachte der US-Amerikaner in Reykjavik - und im Antiquariat von Bragi Kristjonsson.
Von Henryk M. Broder