Architektur in Riga: Schöne Frauen, dämonische Fratzen
Foto: Stephan Orth
Fotostrecke

Architektur in Riga: Schöne Frauen, dämonische Fratzen

Jugendstil-Stadt Riga Dämonen an der Hauswand

Nirgends gibt es so viele nackte Frauen wie in Riga, sagt man. Gemeint sind damit die Steinfiguren, die viele Häuserfassaden schmücken. Mit ihren etwa 800 Gebäuden im Jugendstil begeistert die lettische Hauptstadt Architektur- und Designbegeisterte.
Nina C. Zimmermann, dpa