Lefkas Fähre rammt griechische Insel

So was sieht man auch nicht alle Tage: Ein Transportschiff ist in Griechenland spektakulär auf Grund gelaufen. Die 178 Meter lange Fähre "Colossus" fuhr geradewegs auf die Insel Lefkas auf, verletzt wurde niemand.

dpa

Athen - "Es ist unglaublich! Vor uns liegt ein riesiger Berg. Der vordere Teil des Schiffes steht auf Felsen", berichtete ein Augenzeuge am Mittwoch im griechischen Radio. Die 178 Meter lange und 25 Meter breite "Colossus" der griechischen Reederei NEL war am Morgen aus bislang unerklärlichen Gründen die Insel Lefkas im Ionischen Meer gerammt.

Auf dem Schiff vom Typ "RoRo" waren nur elf Lastwagenfahrer und 20 Besatzungsmitglieder. Verletzt wurde niemand.

Die Küstenwache versuchte am Mittwochmorgen Wege zu finden, wie das Schiff wieder frei zu bekommen ist. Schlepper aus der Hafenstadt Patras waren unterwegs. Das Schiff war aus der griechischen Hafenstadt Korinth zum italienischen Hafen Ancona unterwegs.

can/dpa



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Emmi 17.11.2010
1. An Bord waren 20 Lastwagenfahrer?
Zitat von sysopSo was sieht man auch nicht alle Tage: Ein Transportschiff ist in Griechenland spektakulär auf Grund gelaufen. Die 178 Meter lange Fähre "Colossus" fuhr geradewegs auf die Insel Lefkas auf, verletzt wurde niemand. http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,729734,00.html
An Bord waren 20 Lastwagenfahrer? Das erklärt alles. Wenn 1 LKW-Fahrer pennt, fährt er halt auf einen anderen LKW auf oder auf einen Brückenpfeiler. Auf See und mit Faktor 20 muss es eben schon eine Insel sein...
7,62mm 17.11.2010
2. Wie geht das?
In Zeiten von Radar, GPS Navigation und genauen See Karten kann doch so was eigentlich nicht passieren.
wwwwalter 18.11.2010
3. Sinnbild für die griechische Misere
Autopilot falsch programmiert und/oder Kapitän betrunken ? Sieht wirklich krass aus. Das Mißgeschick dieser Fähre kann als Sinnbild für die ganze griechische Misere dienen - mit Volldampf voraus ins Verderben, bis es so richtig kracht.
Kurt G, 18.11.2010
4. Insel rammt griechische Fähre
Das wäre eine Meldung. Aber so ? Nä.
caphiro 18.11.2010
5. Welch eine Überschrift!
Also wenn ich der Autor dieses Artikels gewesen wäre, hätte ich es mir wohl nicht verkneifen können, die, obschon richtige, Überschrift in dem Duktus einer deutschen Doofenzeitung fortzusetzen: "Fähre rammt griechische Insel - Insel sinkt!" Das wäre doch einmal eine Überschrift... na ja, vielleicht eher für den Hohlspiegel. :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.