SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

02. Mai 2019, 06:18 Uhr

Aussicht aus Pariser Wohnungen

Haben Sie schon mal so gewohnt?

Von

Ein Traum: Wohnen mit Blick auf den Eiffelturm. Fotograf Jasper White hat Menschen besucht, die genau diese Aussicht haben, und sei's aus dem Bad.

Was sehen Sie, wenn Sie aus Ihrem Fenster blicken? Eine Wiese, Bäume, eine Straße oder das Nachbarhaus? Wenn einige Pariser dasselbe tun, dann erblicken sie mit viel Glück ihn: den Eiffelturm. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1889 thront er mitten in der Stadt und begeistert jedes Jahr nicht nur Besucher, sondern auch Menschen, die hier leben.

Als Fotograf Jasper White vor ein paar Jahren für eine Auftragsarbeit die französische Hauptstadt besuchte, guckte er von der Kirche Sacré-Coeur de Montmartre über die Stadt und sah den Eiffelturm. Plötzlich fragte er sich, wie es für Leute ist, die ihn jeden Tag sehen - von ihrer Wohnung aus.

Gemeinsam mit einer Assistentin suchte White über Facebook und andere Social-Media-Plattformen nach Mietern und Eigentümern von Wohnungen, die dieses Glück haben und von ihrer Küche, ihrem Schlafraum oder dem Badezimmer aus das imposante Bauwerk sehen. Über drei Wochen hinweg besuchte der Fotograf insgesamt 40 unterschiedliche Personen, Paare oder Familien zu Hause.

Whites Fotos bieten einzigartige Blicke auf den Eiffelturm, den diese Pariser Einwohner tagtäglich haben. Manche von ihnen leben in Häusern am Stadtrand, wieder andere in großzügigen Wohnungen im Zentrum, andere in winzigen Dachzimmern. Einige wohnen ganz nah am Eiffelturm, andere können ihn nur aus der Ferne erahnen.

Den Raum, aus dem White jeweils fotografierte, wählte er entweder danach aus, ob man von dort aus den Turm sehen konnte. Oder er suchte eine Perspektive, die am meisten über den Charakter des Besitzers verriet.

Jeder der Bewohner hat laut dem Fotografen eine besondere Beziehung zu dem Turm. Manche sind stolz auf ihn, anderen vermittelt er ein Gefühl von Heimat, einige fühlen eine große emotionale Verbindung oder bewundern den Bau. Eine Frau sagte: "Wenn der Eiffelturm eine Person wäre, wäre er für mich Coco Chanel. Er ist genauso elegant, hat so einen schönen Körper. Er ist anders als andere, sehr modern."

Die kleine Tochter einer Familie nutzt den Eiffelturm als Nachtlicht, sie vermisst ihn, wenn sie mit ihren Eltern im Urlaub ist; ein Mann hat seine Wohnung extra wegen der Aussicht auf den Turm gemietet - und verzichtet dafür sogar auf eine Küche.

Eine Frau, die White besuchte, mag am liebsten den Anblick des Eiffelturms im Sommer, wenn die Sonne untergeht: "Die Farben sind dann atemberaubend." Eine andere ist fasziniert davon, wenn um ein Uhr nachts die Lichter ausgestellt werden. Dann blinken sie noch kurz und würden wie Sterne am Himmel aussehen.

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung