Premiere in Nürnberg Vollautomatische U-Bahn nimmt Fahrt auf

Ferngesteuerte Jungfernfahrt unter der Erde: Die erste vollautomatische U-Bahn Deutschlands hat am Wochenende in Nürnberg Tausende Fahrgäste befördert. Die neue U3 wird als einzige U-Bahn der Welt Strecken befahren, die auch bemannte Zügen nutzen.


Nürnberg - Offiziell wird sie erst am 14. Juni in Betrieb genommen, erste Fahrgäste durften bereits am Wochenende mitfahren: Die vollautomatische U-Bahn in Nürnberg hat ihren Härtetest nach Angaben der Betreibergesellschaft bestanden. In einem Fall habe eine Tür nicht richtig geschlossen, ansonsten habe es keine Probleme gegeben, teilte die Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) mit.

Die Technische Aufsichtsbehörde hatte vor einigen Tagen die Genehmigung für den Fahrgastbetrieb auf der neuen Nürnberger U-Bahn-Linie U3 erteilt. Bis zur offiziellen Eröffnung am 14. Juni sollen am kommenden Wochenende weitere Schnupperfahrten möglich sein. Um den Besucheransturm am ersten Wochenende zu vermeiden, hatte die VAG den Start des U3-Betriebs nicht öffentlich angekündigt.

Führerlose Passagiersysteme sind in einigen Ländern schon länger im Einsatz: Am Pariser Flughafen Charles de Gaulle befördern Metro-Züge im Abstand von vier Minuten Reisende zwischen den Terminals hin und her, ohne Fahrer und meist auch ohne Verspätungen. In Kopenhagen, Lyon, in den Londoner Docklands oder an den Flughäfen von Chicago und Frankfurt haben Computersysteme die Steuerung von Zügen übernommen. In der Pariser Metro sind die vorderen Sitzreihen übrigens sehr begehrt - wegen des ungestörten Blicks durch die Frontscheibe auf die Gleise

Die Nürnberger U3 ist nach Angaben des Herstellers Siemens Transportation Systems weltweit die einzige U-Bahn-Linie, die sich einen Teil des Schienennetzes mit einer bemannten U-Bahn-Linie teilt. Ein automatisches "Train Control System" ist für den reibungslosen Ablauf zuständig: Wenn beim Einsteigen jemand stolpert oder wenn schwere Gegenstände die Gleise behindern, bleibt der Zug sofort stehen.

reh/dpa-AFX



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.