Gastfreundlichkeits-Ranking Urlauber wählen Schweiz zum unbeliebtesten Reiseland

17.000 Besucher eines internationalen Reiseportals stimmten über das gastfreundlichste Land Europas ab - die Schweiz landete auf dem letzten Platz. Allerdings gelten auch die Deutschen nicht überall auf der Welt als gute Gastgeber.

AP

Köln - Die Bankiers in der Schweiz werden meist als sehr zuvorkommend, kundenorientiert und natürlich verschwiegen beschrieben. Der gute Ruf der eidgenössischen Tourismusbranche scheint hingegen gelitten zu haben. Diesen Eindruck vermittelt zumindest eine Umfrage des Reiseportals Zoover. Gesucht wurde das gastfreundlichste Reiseland Europas. Die Schweiz landete bei der nicht repräsentativen Erhebung auf dem letzten Platz.

Insgesamt beteiligten sich über 17.000 Zoover-Besucher an der Umfrage, die auf 23 verschiedenen Länderseiten des Reiseportals lief - darunter in den USA, Deutschland und den Niederlanden. Nur 3,7 Prozent befanden die Schweiz als gastfreundlichste Nation. Für die Eidgenossen, die nicht nur für Nummernkonten und Skigebiete, sondern auch für Hotelfachschulen bekannt sind, ein katastrophales Ergebnis.

Nachhilfe in Gastfreundschaft können sich die Schweizer laut der Umfrage bei den Nachbarn holen. Österreich sicherte sich mit 12,7 Prozent den ersten Platz, gefolgt von Spanien (10,6 Prozent) und Belgien (10,3 Prozent). Deutschland kam auf 7,4 Prozent der abgegebenen Stimmen und fuhr den siebten Rang ein.

Es gibt aber auch Versöhnliches für die Schweizer Touristiker: Bei den deutschen Umfrage-Teilnehmern kamen sie immerhin mit acht Prozent auf den vierten Platz. Österreich war auch hier der Sieger (22 Prozent), Deutschland belegte den zweiten Rang (20 Prozent).

Die deutsche Gastfreundschaft erfreut sich übrigens ihrerseits nicht überall großer Beliebtheit. Insbesondere Engländer und Franzosen fühlen sich in der Bundesrepublik nicht willkommen - laut der Umfrage beruht dies allerdings auf Gegenseitigkeit.


Top Ten International
Österreich 12,7 %
Spanien 10,6 %
Belgien 10,3 %
Griechenland 9,6 %
Italien 9,3 %
Niederlande 9,1 %
Deutschland 7,4%
Portugal 6,7%
Polen 6,2%
Skandinavien 6,1%

Top Ten Deutschland
Österreich 22%
Deutschland 21%
Italien 8%
Schweiz 8%
Polen 7%
Spanien 6%
Niederlande 6%
Griechenland 6%
Skandinavien 5%
Portugal 4%

dkr

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.