Augenblick Schöner Schein


REUTERS

Für den Glauben nur das edelste Tuch: Ein hinduistischer Pilger schwingt anlässlich des Festes Ardh Kumbh Mela in Nordindien ein gewebtes Kleidungsstück, um es an der Luft zu trocknen. Vorher hat er es in die heiligen Fluten des Ganges getaucht. Der Stoff ist so fein, dass er durchscheinend wirkt und man durch ihn hindurchsehen kann.

Fast eine halbe Million Gläubige nahm heute zum Auftakt des sechstägigen "Festes des halbes Kruges" ein Bad im Ganges, um sich von Sünden rein zu waschen – trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt. In den kommenden Tagen werden rund um die Stadt Allahabad weitere 70 Millionen Hindus erwartet.

Archiv: Alle Tage, alle Bilder

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.