Gatimaan Express Indien weiht seinen schnellsten Zug ein

Ab sofort rauscht der Gatimaan Express von Neu-Delhi gen Taj Mahal. Indiens erster Semi-Hochgeschwindigkeitszug ist der schnellste des Landes - und hat sogar WLAN und Bio-Toiletten an Bord.

Gatimaan Express in Neu-Delhi
DPA

Gatimaan Express in Neu-Delhi


Indien hat seinen bisher schnellsten Zug in Betrieb genommen. Der Gatimaan Express war mit bunten Blumengirlanden und Luftballons geschmückt, als er in Indiens Hauptstadt Neu-Delhi mit Ziel Taj Mahal in Agra losrollte.

Mit dem Gatimaan Express beginne eine "neue Ära von Hochgeschwindigkeitsreisen", sagte Eisenbahn-Minister Suresh Prabhu. Der offiziell "Semi-Hochgeschwindigkeitszug" genannte Express ist Teil eines milliardenschweren Programms, mit dem Regierungschef Narendra Modi innerhalb von fünf Jahren das älteste Schienennetz Asiens modernisieren will.

Der Gatimaan Express schafft Spitzengeschwindigkeiten von 160 km/h, hinkt damit aber deutlich Zügen in anderen Ländern wie China, Japan oder Frankreich hinterher, die doppelt so schnell unterwegs sind. Die Durchschnittsgeschwindigkeit von Zügen in Indien liegt bei rund 110 km/h.

Die 100-minütige Fahrt von Neu Delhi nach Agra kostet je nach Sitzklasse zwischen 750 Rupien und 1500 Rupien, umgerechnet also zwischen zehn und 20 Euro. Der Gatimaan Express verfügt über Bio-Toiletten, automatische Türen und ein WLAN-basiertes Entertainmentsystem an Bord. In einigen Abteilen wird das Essen auf chinesischem Porzellan serviert.

Verzögerte Abfahrt

Ursprünglich sollte der neue Zug bereits vor rund neun Monaten eingeweiht werden. Doch bei Testfahrten hatte er es regelmäßig verpasst, die angepeilte Zielmarke von maximal 100 Minuten für die Strecke zu erreichen. Daher wurde die Abfahrt vom Hauptbahnhof in Delhi auf den südlicher in der Stadt gelegenen Nizamuddin-Bahnhof verlegt. Die neue Verbindung ist nun 20 Minuten schneller als die bisherige mit dem Shatabdi Express.

Indiens Premierminister Narendra Modi hatte im Wahlkampf 2014 versprochen, Hochgeschwindigkeitszüge wie in Japan und China bauen zu lassen. Bisher ist der Gatimaan Express der Einzige seiner Art.

In Indien nutzen mehr als 23 Millionen Menschen täglich den Zug - dies entspricht in etwa der Gesamtbevölkerung von Australien. Allerdings wurde das Schienennetz über Jahre vernachlässigt. Die Regierung setzt deshalb bei der Modernisierung auch auf ausländische Hilfe. So soll beispielsweise in Japan der erste Hochgeschwindigkeitszug Indiens entwickelt werden.

abl/dpa/AFP



insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 05.04.2016
1. Was ist eine Bio-Toilette?
?
fatherted98 05.04.2016
2. na dann...
...die Bio Toiletten möchte ich nicht ausprobieren...überhaupt möchte ich in Indien im Zug nicht müssen müssen.
rudisresterampe 05.04.2016
3. Herzlich gelacht...
...wenn der sowieso nicht sehr schnelle Zug nicht schnell genug ist, wird einfach der Bahnhof verlegt. Jetzt passt es wieder. Das sagt so viel über Indien aus.
migampe 05.04.2016
4. Preis?
Es ist nicht interessant, wie hoch der Fahrpreis umgerechnet in Euro ist, sondern die Relation zu einem durchschnittlichen Arbeitereinkommen sollte genannt werden.
erst nachdenken 05.04.2016
5.
160 km/h fahren hierzulande die Doppelstock-Regionalzüge. Und die sind in unserem Hochlohnland nicht mal teurer
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.