Reisetipps für den Winter So nutzen Sie Ihren Resturlaub am besten

Sie müssen vor Jahresende noch Urlaub nehmen und wissen nicht, wohin Sie reisen sollen? Wer seine letzten freien Tage geschickt legt, schafft es sogar in die Ferne. Selbst ein verlängertes Wochenende kann ein Erholungswunder bewirken.

Getty Images

Von Hiltrud Bontrup


Hamburg - Die E-Mail kommt jedes Jahr im Herbst, und trotzdem überrascht sie viele: "Resturlaub bis Jahresende nehmen!" Die Personalabteilung drängelt, denn laut Bundesurlaubsgesetz müssen Arbeitnehmer ihre Urlaubstage sämtlich im Kalenderjahr abfeiern. Auch wenn einige Firmen die Ausnahme - Fristverlängerung bis 31. März - schon zur Regel gemacht haben, viele halten sich streng an den 31. Dezember.

Dort setzt bei manchem Angestellten erst mal Stress statt Erholung ein: Wohin so kurzfristig? Finde ich auf die Schnelle ein gutes Hotel? Sind günstige Flüge überhaupt noch zu haben? "Kein Problem", sagt Hiltrud Lübke vom Reisebüro Globetrotter in Pinneberg, "Sie können sogar kurzfristig eine Studienreise machen oder nach Asien fliegen."

Nach Sri Lanka, Südafrika oder in die Karibik schafft es, wer genug Tage übrig hat - und diese mit Feiertagen und Wochenenden geschickt zu zwei Wochen zusammenlegt, zum Beispiel über die Weihnachtstage. Gut vorbereiten muss man den Trip in die Ferne dennoch.

Heikel sind Reisen, für die noch Impfungennötig sind, etwa gegen Gelbfieber. "Kurzreisen in die Tropen bringen besondere Risiken mit sich", schreibt das Auswärtige Amt auf seiner Homepage, "die Kürze der Reise verführt zur Leichtfertigkeit unterwegs." Je nach Reisezeit, Reisestil (Camping oder Fünf-Sterne-Hotel), Klima und Region gibt es verschiedene Risiken.

Spätestens einen Monat vor Reiseantritt sollten Urlauber einen Tropenmediziner konsultieren, der die Risiken richtig bewertet, empfiehlt das Auswärtige Amt. Das Centrum für Reisemedizin hält einen Info-Flyer speziell für Last-Minute-Reisende bereit. Impfen lassen können sich Urlauber sogar noch am Flughafen oder bei manchen Reiseausrüstern.

Die sind durchaus auf Kurzentschlossene eingestellt - genau wie gute Reisebüros. Diese schauen direkt bei Veranstaltern nach Restplätzen. "Ein paar vereinzelte finde ich dort immer", sagt Lübke von Globetrotter. Bevor sie in ihren Computer guckt, will sie wissen, was ihre Kunden wünschen: Art des Hotels, Art der Verpflegung, familien- oder single-freundlich? "Alles geht - die Frage ist nur, was Sie wollen."

Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, je nach Zahl der Urlaubstage und nach Vorliebe.

  • Zwei Wochen: Mit so viel Resturlaub können Sie eine Fernreise buchen; Südafrika, Karibik oder Asien, wo jetzt die Regenzeit zu Ende geht. Victoria Vlasek, Kundenberaterin beim Reiseportal nix-wie.weg.de, empfiehlt besonders Sri Lanka: 32 Grad Celsius Tageshöchsttemperatur, Sandstrände. 14 Tage mit Flug und Halbpension kosten rund tausend Euro pro Person. Schneller zu erreichen und dennoch exotisch ist Marokko. Ein paar Tage in der Medina von Fes oder Marrakesch lassen sich ideal mit einem Wüstentrip oder einer Erholungswoche am Meer verbinden.

  • Eine Woche: Die Zeit reicht aus, um auf den Kanarischen Inseln ausgiebig Sonne und Licht zu tanken. In fünf Stunden geht es täglich per Flieger zum Beispiel von Hamburg nach Teneriffa, Tickets kosten rund 320 bis 500 Euro. Im Winter senken manche Airlines besonders stark die Preise für die Kanaren, es kann sich also lohnen, nach Schnäppchen zu suchen. Die Inseln sind gut auf Pauschalurlauber eingestellt, doch jede hat ihre Eigenheiten. Wer endlose Strände sucht und auch mit Sand zwischen den Zähnen leben kann, ist auf der stürmischen Fuerteventura gut aufgehoben. Wandern lässt es sich in den Wäldern und an den Küsten von La Gomera am besten, shoppen auf Teneriffa.

  • Fünf Tage: Rom ist im Sommer viel zu heiß und zu voll. Wer die Stadt erkunden will, braucht locker fünf Tage - und angenehme Bedingungen. Im Winter liegen die Temperaturen zwischen fünf und 14 Grad Celsius. Regenphasen verbringt man in den zahlreichen Museen und Cafés, und wenn die Sonne scheint, lohne sich ein Abstecher zu einem der südlicheren Strände, sagt Lübke von Globetrotter. Von Köln/Bonn aus fliegt man direkt in zwei Stunden ab rund 150 Euro. Einen Tick wärmer als Rom ist Lissabon. Die melancholische Stadt am Tejo ist im Dezember nicht mehr überlaufen, und fußlahme Menschen finden einen Platz in der Straßenbahn. Wer erst den heimischen Weihnachtsmarktwahnsinn abgeschüttelt hat, lässt sich gern auf das entspannte Lebenstempo der Portugiesen ein.

  • Drei Tage: Die sind zu kurz, um weit zu reisen. Wer trotzdem einen Kontrast zum Alltag sucht, ist in einem Wellness-Hotel gut aufgehoben. An der gesamten deutschen Ostseeküste finden sich Unterkünfte mit Thermen und Spas. Wenn draußen der Eisregen prasselt, kneten Masseure drinnen verhärtete Nackenmuskeln. Drei Tage reichen aber auch für eine Kurz-Kreuzfahrt nach Norwegen. Von Kiel aus geht es mit der Fähre über Nacht nach Oslo. Anderthalb Tage und eine Nacht verbringt man in der Stadt. Was nach dem teuren Schiffsticket noch übrig ist vom Reisebudget, lässt sich im Einkaufsviertel Grünerløkka in Weihnachtsgeschenke investieren.




insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
deinsterbürger 05.11.2013
1. Spaniens Festland ...
... wird gar nicht erwähnt, dabei ist es in Andalusien an der Costa del Sol (Torrox; Nerja; usw) auch sehr schön, günstig und das Wetter ist ebenfalls angenehm. Hier gibt es übrigens das beste Klima Europas. Und Flüge bekommt man schon ab 38,- € (Hin und zurück).
capote 05.11.2013
2. Trüffelsaison
Im Piemonte ist zwar offiziell vorbei, nämlich im Oktober, aber dann fahren nur Ahnungslose da hin. Im Oktober ist es nämlich noch viel zu warm und die Trüffel schmecken nach NICHTs, dafür ist Jubel-Trubel Heiterkeit angesagt, Trüffelmärkte, Trüffelfeste, alles für die doofen Touristen und wenn die dann endlich weg sind und es kälter wird, gibt es die ersten Trüffel mit Aroma. Die Durchschnittstemperatur fällt von Anfang Oktober bis Anfang Dezember monoton im langjährigen Mittel. Dann gibt es im Dezember ein Temperaturplateau und zwischen Weihnachten und Neujahr fällt die Temperatur dann wieder weiter, dann deckt aber auch der Schnee alles zu. Man darf aber nicht zu spät im Dezember fahren, weil dann die ersten Fresstempel schon wegen Weihnachten geschlossen haben. Die Weihnachtsbeleuchtung in Torino ist andererseits sehenswert. Es gibt praktisch keine Novemberwoche in keinem Jahr, wo man nicht auch einmal die Sonne im Piemonte mit strahlend blauem Himmel zu sehen bekommt......
eurosinga 06.11.2013
3. Impfung
Ich hatte ueber 15 Jahre in Singapore (in den Tropen) gelebt, hatte nie eine dieser Impfungen, wie sie immer empfohlen werden. Es ist meiner Meinung nach wirklich fraglich, ob dies so noetig ist.
wolkengucker 06.11.2013
4. Süd-Sinai, Ägypte
Auch im Süd-Sinai ist es angenehm warm zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Eine von Beduinen geführte Kameltour durch die Bergwelt des Sinai ist ein nachhaltig eindrucksvolles Erlebnis.
rizzorat 06.11.2013
5. Luxusprobleme......
Ich hab auch noch Urlaub übrig, anstelle darüber nachzudenken wo ichden krankhaft in den Urlaub fahre, wird derzeitig diskutiert den bereits beantragten Weihnachtsurlaub zu kürzen weil unser Vorstand dem Kunden versprochen hat das hier alle am 2.1 wieder fleissig daran arbeiten die willkührlich vom managment gewählte deadline zu erreichen.......
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.