Die "Peking" bei Twielenfleth: Das historische Segelschiff wird nach Hamburg in den Hansahafen überführt. Am Abend soll das Schiff vor der Elbphilharmonie ankommen und dort um 180 Grad gedreht werden.
Die "Peking" bei Twielenfleth: Das historische Segelschiff wird nach Hamburg in den Hansahafen überführt. Am Abend soll das Schiff vor der Elbphilharmonie ankommen und dort um 180 Grad gedreht werden.
Foto:  Bodo Marks / dpa

Historischer Hamburger Viermaster Die "Peking" kommt heim

Hamburg erhält ein neues Wahrzeichen: Der in der Hansestadt gebaute Viermaster "Peking" kehrt in seinen Heimathafen zurück. Nach langer Fahrt und aufwendiger Renovierung, die mehrere Millionen kosteten.
Von Stefan Kruecken
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
Die Geschichte der "Peking": Ein Hamburger Veermaster
Foto: Hans Hartz / Stiftung Hamburg Maritim
Fotostrecke

Die Geschichte der "Peking": Ein Hamburger Veermaster

Auf dem Weg in das Hamburger Hafenmuseum: Die "Peking" im Schlepptau
Foto: Bodo Marks / dpa
Fotostrecke

Auf dem Weg in das Hamburger Hafenmuseum: Die "Peking" im Schlepptau