Fotostrecke

Galaxy auf Macau: Gigantischer Spielerpalast eröffnet

Foto: Vincent Yu/ AP

Galaxy-Resort Macau eröffnet milliardenteuren Spielerpalast

450 Spieltische, 2200 Zimmer und 50 Restaurants: Auf Macau hat mit dem Galaxy ein neues Mega-Resort eröffnet. Goldene Türmchen, ein gigantisches Wellenbad und ein künstlicher Strand sollen Südostasien-Feeling nach China bringen.

Feuerwerkskörper krachen, Drachentänzer winden sich in ihren traditionellen Kostümen: Das Galaxy Macau hat am Sonntag seine Türen geöffnet. Der 1,9 Milliarden Dollar (1,35 Milliarden Euro) teure neue Kasino-Hotel-Komplex ist der dritte auf Cotai, einem aufgeschüttetem Landstrich zwischen den Inseln Taipa und Colane.

Seine Dimensionen sind für europäische Begriffe gigantisch: Der Palast im südostasiatischen Stil enthält ein Kasino mit 450 Spieltischen und über 1500 Slot-Maschinen, dazu drei Fünf-Sterne-Hotels mit 2200 Zimmern, 50 Restaurants und ein japanisches Teehaus. Ein 4000 Quadratmeter großer Dachpool mit mehr als 1,50 Meter hohen Wellen soll der größte der Welt sein - und für einen künstlichen Strand wurden 350 Tonnen Sand aus den Philippinen herangeschafft. Ein 3-D-Kino soll noch im Laufe des Jahres eröffnet werden.

Das Galaxy soll eine Mischung aus Macau und dem thailändischen Phuket darstellen, sagte Francis Lui, Vize-Chairman des Betreibers Galaxy Entertainment, der Komplex solle tropisches Flair nach Macao bringen. Macau war vor zwölf Jahren von den Portugiesen an die Volksrepublik China zurückgegeben worden. Seitdem ist der Landzipfel im Perlflussdelta eine Sonderverwaltungszone wie das benachbarte Hongkong.

Die neuen Herren haben mit Unterstützung aus den den USA aus der im 16. Jahrhundert als Handelsposten gegründeten Stadt ein chinesisches Las Vegas gemacht - mit Hoteltürmen, Themenparks und gigantischen Kasinos. Das Galaxy ist jetzt das 34. Spielerparadies von Macau. Mit den gigantischen Resorts auf dem Cotai Strip hoffen die Behörden, das Image der Stadt von einem reinen Glückspiel-Reiseziel zu einem Urlaubsort auch für Familien zu verbessern.

In Laufweite vom Galaxy mit seinen goldfarbenen Türmchen befinden sich das 2004 eröffnete Venetian Macao (51.000 Quadratmeter Kasino-Fläche, 7 Hotels, 3000 Zimmer) des US-Unternehmens Las Vegas Sands und das 2009 eröffnete City of Dreams (39.000 Quadratmeter Kasino-Fläche, 3 Hotels) des australisch-chinesischen Joint Ventures Melco Crown Entertainment.

abl/AP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.