Käfertaxis in Mexico-City Wie der Taco

Noch bevölkern die grün-weißen Käfertaxis wie Heerscharen von Insekten die Straßen von Mexico-City. Doch irgendwann soll Schluss sein mit den betagten deutschen Droschken. Nicht jeder mag sich aber so ohne weiteres vom alten Boxer-Gefährt verabschieden, wie Autor Lasse Dudde erfuhr.
Straßenflitzer: 15 Minuten, ein Euro

Straßenflitzer: 15 Minuten, ein Euro

Foto: Lasse Dudde
Gangsterabwehr: Mancher Käferpilot sitzt im Käfig

Gangsterabwehr: Mancher Käferpilot sitzt im Käfig

Foto: Lasse Dudde
Konkurrenz: Die Käfer sind nicht mehr alleine

Konkurrenz: Die Käfer sind nicht mehr alleine

Foto: Lasse Dudde
Invasion: Noch sind es 70.000 und 80.000 "Vochos" auf den Straßen der Megastadt

Invasion: Noch sind es 70.000 und 80.000 "Vochos" auf den Straßen der Megastadt

Foto: Lasse Dudde
Juan in seinem Taxi: Er hat etwas von einem zahnlosen freundlichen Nilpferd BU

Juan in seinem Taxi: Er hat etwas von einem zahnlosen freundlichen Nilpferd BU

Foto: Lasse Dudde
Volkswagen-Oldtimer: 15.000 Peso Verschrottungsprämie für jeden stillgelegten Käfer

Volkswagen-Oldtimer: 15.000 Peso Verschrottungsprämie für jeden stillgelegten Käfer

Foto: Lasse Dudde
Mehr lesen über