Tipps für den Hauptstadt-Trip 24 Stunden Berlin, Berlin

Ein Tag im Großstadt-Dschungel: Reporterin Melanie von Marschalck begibt sich auf ihren persönlichen Berlin-Marathon. Von Design-Trendsettern über Kellergalerien, dem leckersten Schnitzel der Stadt bis zum Regenerieren im Wellness-Tempel - SPIEGEL TV gibt Tipps für den Ultrakurztrip.


Berlin, 14 Uhr: Melanie von Marschalck bricht auf, um 24 Stunden lang die deutsche Hauptstadt zu erkunden. Ihr erster Tipp: ein Taxi für die Kurzstrecke für 3,50 Euro Einheitspreis.

Die SPIEGEL-TV-Reporterin schlendert durch die Design-Läden in den Hackeschen Höfen, macht die berlintypische Unterkunft Platte Mitte aus und lässt sich von Galerist und Schauspieler Thorsten Hinze die Sterne und die Bedeutung für seine "Seven Star Gallery" erklären. Das angeblich "leckerste Schnitzel Berlins" verspeist sie in einem Friedrichshain Restaurant.

Zum Sundowner in Kreuzberg genießt Marschalck die Aussicht auf den Glitzer der Großstadt und lässt sich in Clärchens Ballhaus über das Parkett führen. Vom Abtanzen in Friedrichshain erholt sie sich am nächsten Morgen bei einem gediegenen Frühstück in Schöneberg und einem anschließenden Wellness-Aufenthalt im Liquidrome.

Ihr Fazit nach 24 Stunden Berlin: "Viel Spaß, wenig Schlaf".

abl



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.