Sex-Party in Budapest Hamburg-Mannheimer auf Erfolgskurs

Die Versicherung Hamburg-Mannheimer hat im Jahr 2007 ihre besten Vertreter zu einer ausschweifenden Sex-Party nach Budapest eingeladen.
Hamburg-Mannheimer, Kundengespräch (Abb. ähnl.)

Hamburg-Mannheimer, Kundengespräch (Abb. ähnl.)

Foto: DPA

Auf die Top-Vertreter warteten 20 Prostituierte in Himmelbetten. Das hauseigene Vertretermagazin schwärmte später von einem "Mordsspaß". Bei allen 20 Prostituierten konnten Versicherungen (Hausrat-, Haftpflicht-, Gebäude-, Glas- und Lebensversicherungen) mit einem Gesamtvolumen von 4,5 Millionen Euro abgeschlossen werden. Den größten Batzen davon sicherte sich, wie konnte es anders sein, Herr Kaiser. Herzlichen Glückwunsch!

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.