Trotz Angst-Attacken Documenta-Chefin kämpft weiter

Die Documenta-Chefin (Name kommt später noch) lebt in Angst. Denn: Auf der Kasseler Elisabethkirche steht eine von ihr nicht genehmigte Stephan-Balkenhol-Skulptur! Jetzt fühlt sie sich "bedroht".
Da auch immer mehr jüngere Menschen SPAM lesen, haben wir uns hier für die Abbildung einer nicht ganz so bedrohlichen Balkenhol-Skulptur entschieden. SPAM-Leser über 16 Jahren können gerne ab 23 Uhr noch einmal vorbeiklicken.

Da auch immer mehr jüngere Menschen SPAM lesen, haben wir uns hier für die Abbildung einer nicht ganz so bedrohlichen Balkenhol-Skulptur entschieden. SPAM-Leser über 16 Jahren können gerne ab 23 Uhr noch einmal vorbeiklicken.

Foto: dapd
Gregor Schneider hat unterdessen mit seinem aktuellen Werk die Mecklenburger Seenplatte erreicht.

Gregor Schneider hat unterdessen mit seinem aktuellen Werk die Mecklenburger Seenplatte erreicht.

Foto: Patrick Pleul/ dpa
Beide Hunde sollen ihrerseits auch eine Panikattacke erlitten haben.

Beide Hunde sollen ihrerseits auch eine Panikattacke erlitten haben.

Foto: Uwe Zucchi/ dpa
Eines der zentralen Werke der diesjährigen Documenta soll "Schöne Steine" der in Plowdiw ungemein beliebten Künstlerin Ilonka Bakargiev (93) sein.

Eines der zentralen Werke der diesjährigen Documenta soll "Schöne Steine" der in Plowdiw ungemein beliebten Künstlerin Ilonka Bakargiev (93) sein.

Foto: Adrian Bradshaw/ dpa
Dass Stephan Balkenhol am Montag von einem Schwarm karpatischer Bluthornissen angegriffen wurde, war den meisten Medien nur eine Fußnote wert.

Dass Stephan Balkenhol am Montag von einem Schwarm karpatischer Bluthornissen angegriffen wurde, war den meisten Medien nur eine Fußnote wert.

Foto: Lu Jianshe/ AP
Die aufwendige Befreiung der Kasseler Innenstadt von Unbefugten begreife sie selbst, so die Documenta-Chefin, als Gesamtperformance "End the anthropocentric Zeitalter!".

Die aufwendige Befreiung der Kasseler Innenstadt von Unbefugten begreife sie selbst, so die Documenta-Chefin, als Gesamtperformance "End the anthropocentric Zeitalter!".

Foto: dapd
Kasseler Innenstadt 2013 (Abb. dank frdl. Genehmigung der Documenta-Leitung).

Kasseler Innenstadt 2013 (Abb. dank frdl. Genehmigung der Documenta-Leitung).

Foto: dapd