Erquicklicher Genuss Gesund dank Schokolade

Schokolade hellt die Stimmung auf, wird aber immer mit schlechtem Gewissen genossen - das ist bekannt. Aber nur die halbe Wahrheit, sagt jetzt ein Forscherteam.

Das Team möchte - gesponsert vom weltweit zweitgrößten Hersteller von Schokoladenkuvertüren, Barry Callebaut in der Schweiz - nach Erfolg versprechenden Tierversuchen die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Kakaobohne beweisen.

Den Tierversuchen zufolge verlangsame Kakao die Zellalterung. US-amerikanische Ernährungswissenschaftler begründen die günstigen Eigenschaften der Kakaobohne mit dem hohen Anteil von Polyphenolen, Pflanzenstoffen, mit denen auch die gesundheitsfördernde Wirkung von Rotwein und grünem Tee erklärt wird.

Polyphenole schützen die Zellen und helfen dabei, Stress abzubauen. Zusätzlich erhöhen sie die Knochendichte und reduzieren schädliche Blutfette, die als Mitverursacher von Arteriosklerose und Herzinfarkt gelten. 36 Freiwillige in Frankreich und Kanada werden sich deshalb in den nächsten Monaten einer Sechs-Wochen-Diät mit drei verschiedenen Schokoladensorten unterziehen.