06.12.2017

12.05.2017Vernetzt und verwundbar

Zunächst ist es der spanische Telefonanbieter Telefónica, der Probleme mit seinen Computern vermeldet. Schnell folgen Schreckensmeldungen aus 80 britischen Krankenhäusern und verschiedenen Kontinenten. In den USA ist der Logistikriese FedEx betroffen, in Japan trifft es Nissan und Hitachi – und hierzulande wundern sich Bahnkunden über eine seltsame englischsprachige Botschaft auf den Anzeigetafeln: "Ooops, Ihre Dateien wurden verschlüsselt", heißt es dort. Nur gegen eine Zahlung von 300 Dollar, zu begleichen in der Kryptowährung Bitcoin, könne man sie wieder lesbar machen.
Es ist nicht nur der größte erpresserische Cyberangriff mit sogenannter Ransomware, wie Europol-Chef Rob Wainwright rückblickend bestätigt, sondern einer der schwerwiegendsten Cyberangriffe überhaupt – auch weil sich die "WannaCry"-Schadsoftware aktiv und selbstständig weiterverbreitet. Sie nutzt dafür eine Windows-Schwachstelle, die der US-Geheimdienst NSA kannte, für eigene offensive Operationen.
Als sie "geleakt" wird, dauert es nur Wochen bis zum Angriff. Dessen Folgen sind auch deshalb so weitreichend, weil Behörden und Unternehmen selbst "Grundregeln der Internetsicherheit" nicht befolgten, wie Wainwright kritisiert. "WannaCry" könnte wie ein Weckruf wirken, so seine Hoffnung. Denn für betroffene Firmen wird es teuer: Analysten schätzen die Kosten, etwa durch Produktionsausfälle, auf bis zu vier Milliarden Dollar.

SPIEGEL Chronik 1/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


SPIEGEL Chronik 1/2017
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Video 07:17

Kia eNiro im Test Zum Einschlafen gut

  • Video "Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben" Video 01:09
    Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben
  • Video "Korallenforscherin Verena Schoepf: Im Wettlauf gegen den Klimawandel" Video 43:02
    Korallenforscherin Verena Schoepf: Im Wettlauf gegen den Klimawandel
  • Video "Klimastreik in New York: Greta Thunberg spricht vor Zehntausenden" Video 02:01
    Klimastreik in New York: Greta Thunberg spricht vor Zehntausenden
  • Video "Aufregender Trip: Kajak-Tour durch leuchtendes Wasser" Video 01:08
    Aufregender Trip: Kajak-Tour durch leuchtendes Wasser
  • Video "Unternehmer im Klimastreik: Ich kann das einfach nicht mehr" Video 02:47
    Unternehmer im Klimastreik: "Ich kann das einfach nicht mehr"
  • Video "Künstliche Welle: Profitour kommt zur Surf Ranch in Kalifornien" Video 01:16
    Künstliche Welle: Profitour kommt zur Surf Ranch in Kalifornien
  • Video "Höchstes Wohnhaus der Welt: Helles Zimmer mit Aussicht - aber teuer" Video 00:46
    Höchstes Wohnhaus der Welt: Helles Zimmer mit Aussicht - aber teuer
  • Video "Klima-Demo in Berlin: Ab jetzt gilt es!" Video 02:00
    Klima-Demo in Berlin: "Ab jetzt gilt es!"
  • Video "Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet" Video 02:56
    Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • Video "Explosion in Chemiefabrik: Metallteile werden zu gefährlichen Geschossen" Video 00:48
    Explosion in Chemiefabrik: Metallteile werden zu gefährlichen Geschossen
  • Video "Grenzmauer: Trump droht Mexiko mit neuen Zöllen" Video 01:19
    Grenzmauer: Trump droht Mexiko mit neuen Zöllen
  • Video "Rambo 5: Last Blood: Blutiger Abschied" Video 01:37
    "Rambo 5: Last Blood": Blutiger Abschied
  • Video "SUV: Wie schädlich sind SUV?" Video 02:11
    SUV: Wie schädlich sind SUV?
  • Video "Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video" Video 02:47
    Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video
  • Video "Kia eNiro im Test: Zum Einschlafen gut" Video 07:17
    Kia eNiro im Test: Zum Einschlafen gut