Präsident Duterte und die Killerkommandos "Ich wusste, dass die Frauen unschuldig waren"

Seit dem Amtsantritt von Rodrigo Duterte starben mehr als 7000 Menschen im "Drogenkrieg". Edgar Matobato belastet den Präsidenten schwer: Er habe in dessen Auftrag gemordet.
Ehe­ma­li­ger Todesschütze Ma­to­ba­to

Ehe­ma­li­ger Todesschütze Ma­to­ba­to

Foto: Carlo Gabuco / DER SPIEGEL
Fotostrecke

"Die Men­schen schla­fen drau­ßen - das ist si­che­rer": Foto-Essay von Car­lo Acer­den Ga­bu­co

Foto: Carlo Gabuco / DER SPIEGEL