50 Jahre SPIEGEL-Affäre Unrühmliche Rolle

Der Bundesnachrichtendienst hält bis heute seine Unterlagen zur SPIEGEL-Affäre geheim. Aus anderen Quellen liegen dem SPIEGEL die wohl wichtigsten Papiere nun vor: Danach hat der BND jahrelang die Redaktion bespitzelt und zu manipulieren versucht.
Von Georg Bönisch, Gunther Latsch und Klaus Wiegrefe
Nachrichtendienst-Chef Gehlen 1948

Nachrichtendienst-Chef Gehlen 1948

Foto: ENDLICHER/ ASSOCIATED PRESS