Geschlechterrollen und Sexualität Was ist weiblich, was männlich?

In der alten Welt waren Männer Männer und Frauen Frauen. Doch das ist vorbei - was heutzutage "normal" ist, muss neu verhandelt werden.
Intersexuelles Kind Jana: Sie seien wie Orchideen, sagen manche, die zwischen den Geschlechtern leben. Wie diese Blumen, bei denen Griffel und Staubfaden, also das Weibliche und das Männliche, zu etwas Gemeinsamem verwachsen sind.

Intersexuelles Kind Jana: Sie seien wie Orchideen, sagen manche, die zwischen den Geschlechtern leben. Wie diese Blumen, bei denen Griffel und Staubfaden, also das Weibliche und das Männliche, zu etwas Gemeinsamem verwachsen sind.

Helena Lea Manhartsberger / DER SPIEGEL
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
Schulabsolventin Kramer mit ihrem Abi-Ball-Kleid: Die rauschende Ballnacht? Die Retro-Pose? "Es ist nur eine Verkleidung", sagt sie. "Es ist nicht so, dass ich mir von Männern etwas vorschreiben lasse."

Schulabsolventin Kramer mit ihrem Abi-Ball-Kleid: Die rauschende Ballnacht? Die Retro-Pose? "Es ist nur eine Verkleidung", sagt sie. "Es ist nicht so, dass ich mir von Männern etwas vorschreiben lasse."

Helena Lea Manhartsberger / DER SPIEGEL
"Mapa" Volcano, Kinder Mika, Nico: Mütterlicher Vater? Väterliche Mutter? Jedenfalls ein Nachwuchs, der ohne Geschlechtszuschreibung erzogen werden soll - "ohne in die Stereotypen-Falle zu gehen". Das ist der Plan.

"Mapa" Volcano, Kinder Mika, Nico: Mütterlicher Vater? Väterliche Mutter? Jedenfalls ein Nachwuchs, der ohne Geschlechtszuschreibung erzogen werden soll - "ohne in die Stereotypen-Falle zu gehen". Das ist der Plan.

Helena Lea Manhartsberger / DER SPIEGEL
Genderaktivistin Schmiedel: Rosa für Mädchen, Hellblau für Jungs? Ein Verlust an Freiheit, findet sie. Auch ein Junge soll sein rosa Pony lieben dürfen, ohne dass ihn der halbe Kindergarten mobbt.

Genderaktivistin Schmiedel: Rosa für Mädchen, Hellblau für Jungs? Ein Verlust an Freiheit, findet sie. Auch ein Junge soll sein rosa Pony lieben dürfen, ohne dass ihn der halbe Kindergarten mobbt.

Helena Lea Manhartsberger / DER SPIEGEL
Mehr lesen über