Liebespaar Bachmann und Frisch Der lächelnde Mörder

Ingeborg Bachmann und Max Frisch waren das Paar der deutschsprachigen Literatur. Jetzt zeigt ein Band aus dem Nachlass, wie die Dichterin an der Trennung zugrunde ging.
Ingeborg Bach­mann 1964

Ingeborg Bach­mann 1964

Foto: Kurt Husnik
Li­te­rat Frisch Anfang der Achtziger

Li­te­rat Frisch Anfang der Achtziger

Foto: ASSOCIATED PRESS
undatiertes Porträt der Schriftstellerin Bachmann

undatiertes Porträt der Schriftstellerin Bachmann

Foto: A0009/ dpa/dpaweb
Frisch (m.) 1965 bei der NDR-Sendereihe "Akademie III"

Frisch (m.) 1965 bei der NDR-Sendereihe "Akademie III"

Foto: NDR
Anzeige
Titel: Salzburger Bachmann Edition: »Male oscuro«. Aufzeichnungen aus der Zeit der Krankheit. Traumnotate, Briefe, Brief- und Redeentwürfe
Herausgeber: Suhrkamp Verlag
Seitenzahl: 259
Autor: Bachmann, Ingeborg
Für 34,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über