29.09.2014

Die Vermessung der preußischen Inselwelt

Thomas Hettche: „Pfaueninsel“. Kiepenheuer & Witsch; 356 Seiten; 19,90 Euro.
Gelehrter Schmachtfetzen mit zwergwüchsiger Heldin, angesiedelt an einem beliebten Ausflugsziel für Berliner Großstadtbewohner in der Welt von vor rund 200 Jahren - und die meisten Figuren hat es so ähnlich wirklich gegeben. Auf der Pfaueninsel, einem Naturidyll plus Lustschloss in der Havel ganz nahe bei Potsdam, ließ der Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. im frühen 19. Jahrhundert neben einem riesenhaften Hünen, einem Südseeinsulaner, Kängurus, Kapuzineraffen und einem Löwen auch ein zwergwüchsiges Geschwisterpaar ansiedeln. Der Autor Hettche verkuppelt die sich als "Monster" empfindende Marie Strakon, ihren Bruder Christian und einen jungen Gartenbaumeister namens Gustav Fintelmann zu einem inzestuös-infernalen Liebestrio.
Hettche, Jahrgang 1964, ist in diesem für den Deutschen Buchpreis nominierten Melodram unterwegs im Genre des schlau verspielten historischen Romans. Er pflegt ein lustig verschmocktes Galanteriedeutsch. So wird das Herzensglück tatsächlich verglichen mit einem "Klumpen Ambra", dem kostbaren Verdauungsprodukt der Pottwale, "ausgespien von der süßen Wärme des Lebens und ausgehärtet im kalten Salz der Ozeane".
Aus einer leicht wirren, aber stets allwissenden Erzählperspektive fabuliert Hettche von Maries Begegnungen mit großen Naturforschern, Baumeistern und Exzellenzen, von sexuellen Ausschweifungen (auch mit dem König) und Mord. Er huldigt Friedrich Hegel und Adalbert von Chamisso. Bei allem Respekt für Hettches famose Recherchier- und Spintisier-Arbeit erzeugt diese Vermessung einer Inselwelt aber doch nur jene Art von Vergnügen, wie man es beim Schütteln einer Schneekugel empfindet: Kühl bestaunt man das feine Handwerk eines drolligen, flüchtigen Bravourstücks.
Von Wolfgang Höbel

KulturSPIEGEL 10/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


KulturSPIEGEL 10/2014
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

  • Faszinierende Aufnahmen: Taucher treffen auf Mondfisch
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt
  • Virtuelle Realität: Musikproduktion in 3D
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen