26.06.2006

Neue CDs Jazz

Danielsson/Dell/ Landgren: "Salzau Music on the Water" (ACT)
Bei Vogelgezwitscher und dem Klang von im Wind schwingenden Metallröhren improvisieren die beiden Schweden Lars Danielsson (Bass) und Nils Landgren (Posaune) mit dem Vibrafonisten Christopher Dell. Spielort der bezaubernden Musik: der als Installationskunstwerk gestaltete Landesteg im Schlossteich von Salzau.
Andreas Heuser: "Northern Plains" (Yaboa Music)
Im Ruhrgebiet ist der Dortmunder Gitarrist, Komponist und Bandleader längst bekannt. Heuser leitet das Transorient Orchestra, eine Worldmusic-Bigband aus Deutschen und Migranten aus der Türkei, Tunesien und Iran. Auf dieser CD beweist er sich als virtuoser Gitarrist über vielschichtigen Tabla-Rhythmen. Die Jazz-Beigabe liefert Christian Kappe mit seinem Flügelhorn.
Eric Truffaz: "Face-À-Face" (Blue Note)
Die Doppel-CD des in Paris lebenden Franko-Schweizer Trompeters dokumentiert die Begeisterung, die seinem Quartett und seiner Gruppe Ladyland bei Konzerten entgegenschlägt. Den an Miles Davis erinnernden, weltverlorenen Klang seiner Trompete legt Truffaz über digitale Elektronik-Beats. Auf einigen Stücken ist der von der Gruppe Silent Majority bekannte Rapper Nya dabei.
Joey DeFrancesco: "Organic Vibes" (Concord)
Weil sie so schwer zu spielen ist, wird die Hammond-B3-Orgel "das Biest" genannt. Das hat den 7-jährigen Joey aus Philadelphia nicht abgeschreckt. Heute, mit 35, ist er ein brillanter Jazzorganist. Bobby Hutchersons kristallklares Vibrafonspiel bildet auf der CD einen reizvollen Kontrast zu DeFrancescos gurgelndem Groove. HANS HIELSCHER
Von HANS HIELSCHER

KulturSPIEGEL 7/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Fall Lübcke: Stephan Ernst legt Geständnis ab
  • Sizilien: Großbrand zerstört Dutzende Autos am Strandparkplatz
  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Hitze in Deutschland: Hier kommt die virtuelle Abkühlung