28.04.2008

KUNST„Positive Resonanz“

Der Berliner Galerist Rafael Jablonka über seine Dauerleihgabe für das Nationalmuseum Krakau
KulturSPIEGEL: Herr Jablonka, Sie initiieren eine Schau mit Arbeiten zeitgenössischer Künstler aus Ihrem Besitz im polnischen Nationalmuseum in Krakau, die "Erster Schritt" heißt. Wie sind Sie auf diesen Ausstellungsort gekommen?
Rafael Jablonka: Ich habe in Krakau studiert und pflege bis heute lebhafte Beziehungen zu der Stadt. Es schmerzt mich, dass es zwar polnische Gegenwartskunst im Westen, aber nirgends in Polen eine Sammlung westlicher Gegenwartskunst gibt. Ich glaube, dass Kunst sich nur durch Anschauung vermitteln lässt, deshalb gebe ich als Dauerleihgabe 50 Arbeiten an das Nationalmuseum mit der Maßgabe, dass bei Interesse die Ausstellung gewechselt oder erweitert wird. Die Kunstauswahl habe ich gemeinschaftlich mit dem Museum getroffen.
Und was haben Sie für diese Annäherung ausgesucht?
Werkblöcke von zehn international arrivierten, aber sehr unterschiedlichen Künstlern - von Malerei über Zeichnungen, Skulpturen und Fotos bis zum Video.
Dabei sind neben Philip Taaffe, Andy Warhol, Andreas Slominski und Mike Kelley auch Nobuyoshi Araki und David LaChapelle. Ist das ein repräsentativer Einstieg?
Es sind zehn Künstler, und es ist, wie der Titel der Ausstellung schon sagt, der erste Schritt zu einer repräsentativen Sammlung. Insbesondere möchte ich zwei Werkgruppen erwähnen, nämlich "Sentimental Journey" von Araki, mit 113 Fotos über seine Ehe, und die zehn Porträts von Warhol "Die Juden des 20. Jahrhunderts". Der Präsentation dieses Werkes in Krakau messe ich eine besondere Bedeutung bei, denn in ihrer besten Zeit war die Stadt immer sehr weltoffen.
Wie ist die Resonanz auf Ihr Projekt?
Positiv, es ist tatsächlich das erste Mal, dass so etwas in Polen passiert. Wir bereiten auch alles gut vor. Adam Zagajewski, der große polnische Dichter, hält die Eröffnungsrede, es gibt Künstlervorträge und Kataloge - einer davon für Kinder. INGEBORG WIENSOWSKI
First Step. Towards a Collection of Western Contemporary Art. Krakau. Muzeum Narodowe. Ab 30.5., www.muzeum-krakow.pl
Von INGEBORG WIENSOWSKI

KulturSPIEGEL 5/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


KulturSPIEGEL 5/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

  • Nach Notwasserung: Pilot filmt eigene Rettung
  • Video zeigt Autodiebstahl: 30 Sekunden für einen 98.000-Euro-Tesla
  • Tiefseetauchgang: Wrack der Titanic in schlechtem Zustand
  • Der Chart-Stürmer: Rechter Rapper "Chris Ares"