26.10.2009

Sex zur falschen Zeit

Endlich mal gelungenes Genre-Kino aus Deutschland: Anno Sauls hochspannender Mystery-Thriller „Die Tür“.
Die Tür.
Start: 26.11.
S cience-Fiction, Fantasy oder Thriller gelten vielen deutschen Kreativen und Kritikern als eher anspruchsarme Unterhaltung. Anno Saul, immerhin Max-Ophüls-Preisträger, zeigt in seiner Verfilmung des Romans "Die Damalstür" des wegen seiner erfolgreichen Katzenkrimis ebenfalls unterschätzten Autors Akif Pirinçci, welches Potential in einem gelungenen Mystery-Thriller steckt: Während der erfolgreiche Maler David Andernach (Mads Mikkelsen) sich mit der Nachbarin vergnügt, ertrinkt seine Tochter Leonie (Valeria Eisenbart) im heimischen Swimmingpool. Andernachs Ehe zerbricht, sein Leben fällt auseinander. Jahre später findet er zufällig eine Tür, die ihn zurückbringt zum Morgen jenes verhängnisvollen Tages. Es gelingt ihm, seine Tochter zu retten, aber sein jüngeres Selbst stirbt - und so lebt der ältere Andernach sein Leben von diesem Moment an noch einmal. Doch er muss erkennen, dass es kein richtiges Leben im falschen geben kann. Saul variiert das klassische Motiv geschickt und hoch- spannend, sein Film ist Thriller und Beziehungsdrama, trotz der phantastischen Elemente fest im realen Erleben verwurzelt. Der großartige Mads Mikkelsen als Schmerzensmann zwischen Schuld, Sühne und zweiter Chance und Jessica Schwarz als seine um ihr Leben betrogene Frau überzeugen. So kann anspruchsvolles Genre-Kino aussehen. JÖRG BÖCKEM
Von JÖRG BÖCKEM

KulturSPIEGEL 11/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


KulturSPIEGEL 11/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

  • "Lady Liberty": Demokratie-Aktivisten errichten Statue in Hongkong
  • Filmstarts: "Man kriegt, was man verdient hat."
  • Webvideos der Woche: Kajakfahrer entgehen Felssturz knapp
  • Historische Bestmarke: Marathon in unter zwei Stunden