25.02.2013

Chormusik & Hexenjagd

Gemma Arterton liebt die Abwechslung. Actionfilme und Tragikomödien dreht sie parallel, bald singt sie in einem Musical.
F ür das, was Gemma Arterton auf keinen Fall sein möchte, gibt es im Englischen ein hübsches Wort: "Pigeonholed" heißt es und bedeutet so viel wie "in eine Schublade gesteckt". Genau das hätte der Britin passieren können, als sie sich 2007, zu Beginn ihrer Filmkarriere, für die Rolle des Bond-Girls Strawberry Fields in "Ein Quantum Trost" entschied. Aber sie wollte nicht ewig die verführerische Schöne spielen. "Abwechslung steht bei mir ganz oben auf der Liste", sagt Arterton, die in London die Schauspielschule Royal Academy of Dramatic Art besuchte - und im selben Jahr abschloss, in dem sie Daniel Craig und dem Kinopublikum viel nackte Haut zeigte.
Seitdem hat sich Arterton ausprobiert, Komödien, Thriller, Fantasy- und Abenteuerfilme gedreht. Wie vielseitig sie ist, zeigt die 27-Jährige mit zwei Filmen, an denen sie zur selben Zeit arbeitete und die nun in die Kinos kommen. In "Hänsel und Gretel" spielt sie eine Hexenjägerin im Lederoutfit, ein "bad ass", wie sie es nennt. In "Song for Marion" ist sie als penetrant gutgelaunte Leiterin eines Rentnerchors zu sehen, der einem Witwer über den Verlust seiner Frau hinweghilft. Arterton sang als Mädchen selbst viele Jahre im Chor, heute probt sie ein Musical im Londoner West End ein. Acht Shows pro Woche wird es im kommenden Jahr geben. "Das wird die bisher größte Herausforderung meines Lebens", sagt Arterton. "Denn auf der Bühne", fügt sie hinzu, "kann man nicht schummeln."
Song for Marion Start: 14.3.
Von Kaspar Heinrich

KulturSPIEGEL 3/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


KulturSPIEGEL 3/2013
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

  • Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild
  • Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil
  • Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein
  • Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger