08.07.2013

ENTSCHÄDIGUNGEN„Sträflicher Fehler“

In der Jewish Claims Conference (JCC) ist ein offener Streit über den Umgang mit einem Betrugsskandal um Entschädigungen für Überlebende des Holocausts ausgebrochen. Der Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, beklagt in mehreren E-Mails an JCC-Spitzenfunktionäre in New York und in einem Interview in der israelischen Tageszeitung "Jerusalem Post", dass die JCC einen Bericht zu betrügerischen Machenschaften zurückhalte. Die Aufklärung des Skandals müsse der zentrale Punkt der Vorstandssitzung sein, die in dieser Woche in New York stattfindet. Es wäre ein "sträflicher Fehler", Dinge "unter den Teppich zu kehren", schrieb Kramer vorige Woche an Arie Bucheister, Stabschef bei der JCC. Die JCC-Zentrale bestreitet, die Vorfälle vertuschen zu wollen. 2010 hatte die US-Bundespolizei FBI mehrere Mitarbeiter der JCC festgenommen, die Entschädigungen für Überlebende des Holocausts in Höhe von 42,5 Millionen Dollar in die eigene Tasche gesteckt haben sollen. Einige Beschuldigte in den USA wurden inzwischen zu Gefängnisstrafen verurteilt. Die Gelder stammten aus zwei Fonds für jüdische Überlebende des NS-Terrorregimes in Osteuropa.

DER SPIEGEL 28/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 28/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ENTSCHÄDIGUNGEN:
„Sträflicher Fehler“

  • Massenprotest in Hongkong: Demonstranten schießen mit Pfeilen und Benzinbomben
  • Ex-US-Botschafterin über Trump: "Das passiert halt in sozialen Netzwerken"
  • Airline testet Ultralangstreckenflug: Stretchen nicht vergessen!
  • Dreidimensionales Bild: Ein Hologramm zum Anfassen