05.08.2013

Stephen Hawking

Stephen Hawking, 71, britischer Astrophysiker, äußert sich in einem dokumentarischen Film über das krankheitsbedingte Scheitern seiner ersten Ehe. Der Bestsellerautor ("Eine kurze Geschichte der Zeit"), seit 1968 wegen einer Erkrankung des Nervensystems an den Rollstuhl gefesselt, und Jane Wilde ließen sich 1995 nach 30 Jahren Ehe scheiden. Die beiden hatten sich in Cambridge kennengelernt. Als sie heirateten, war die Krankheit ALS bei Hawking bereits diagnostiziert worden, das Paar aber wollte "gemeinsam die Erkrankung und die Ärzte besiegen". Um 1985 verschlechterte sich Hawkings Zustand dramatisch; er war nun rund um die Uhr auf medizinische Versorgung angewiesen. Für das Ehepaar änderte sich das Leben von Grund auf: "Es gab keine Privatsphäre mehr", sagt Wilde im Rückblick. Hawking versteht heute, dass die Belastung für seine damalige Frau immens war. Aber seinerzeit, so sagt er, konnte er mit ihrem Unglücklichsein nicht umgehen.

DER SPIEGEL 32/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 32/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Stephen Hawking

  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an
  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"
  • Johnson bei Macron: Einfach mal die Füße hochlegen?