SPIEGEL-GESPRÄCH „Wir brauchen Utopien“

Paul Steiger, Chef der amerikanischen Rechercheplattform „Pro Publica“, über die künftige Finanzierung von investigativem Journalismus und die Rolle reicher Geldgeber
Von Janko Tietz und Marcel Rosenbach

DER SPIEGEL 44/2013

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung