02.12.2013

Eckart von Klaeden

Eckart von Klaeden, 48, Ex-Staatsminister im Kanzleramt und neuer Cheflobbyist beim Daimler-Konzern, bekommt Rückendeckung von seiner alten Chefin Angela Merkel. Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt in Zusammenhang mit Klaedens neuem Job gegen den CDU-Mann wegen des Verdachts der Vorteilsannahme. Klaeden bestreitet die Vorwürfe. Vergangenen Donnerstag wollten die Grünen im Bundestag wissen, worum es bei Gesprächen zwischen Klaeden und Daimler-Vertretern ging, die stattgefunden hatten, bevor der Politiker seine Stelle bei dem Autobauer antrat. Merkels Staatsministerin Maria Böhmer ließ auf diese Anfrage im Namen des Kanzleramts wissen, Herr Klaeden habe viele Gespräche geführt und sich "stets loyal gegenüber den Pflichten seines Amtes und der Politik der Bundesregierung" verhalten.

DER SPIEGEL 49/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Eckart von Klaeden

  • Nordsibirien: Hungernder Eisbär streunt durch Industriestadt
  • Disziplinierte Demonstranten in Honkong: So geht Rettungsgasse!
  • Nach Ladendiebstahl: Polizeiübergriff gegen Familie in Phoenix
  • Sturzflug durch die Alpen: "Jetman" schwebt über den Dolomiten