REGIERUNG Bahn First

Ronald Pofalla hatte seinen Abschied aus dem Kanzleramt mit dem Wunsch nach mehr Privatleben begründet. Aber seinen Wechsel auf einen hochdotierten Posten bei der Bahn hat er wohl seit Monaten geplant - und den Widerstand unterschätzt.
Von Sven Böll, René Pfister, Gerald Traufetter und Andreas Wassermann

DER SPIEGEL 2/2014

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung