WÄHRUNGSPOLITIK Die Getriebenen

Seit der Finanzkrise haben die Notenbanker die Zinsen gesenkt, Staaten gerettet und Banken gestützt. Nun aber scheinen sie an ihre Grenzen zu kommen, häufig verpuffen ihre Impulse. Haben sie das System noch im Griff?
Von Michael Sauga und Anne Seith

DER SPIEGEL 16/2014

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung