Schicksale Gelobtes Land

Der Krieg des Assad-Regimes gegen das eigene Volk hat neun Millionen Menschen in und um Syrien zu Heimatvertriebenen gemacht. Sie irren durchs Land, sie suchen ein neues Leben in der Türkei, im Irak, in Jordanien, im Libanon. Deutschland tut wenig, um ihnen zu helfen.
Von Fiona Ehlers, Ullrich Fichtner, Katrin Kuntz, Guido Mingels, Christoph Reuter und Jonathan Stock

DER SPIEGEL 21/2014

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung