18.08.2014

GESTORBENRAYMOND BERTHILLON, 90

Ein Besuch in seinem Eissalon steht auf dem Plan vieler Touristen in Paris. 1954 hatte der Bäckersohn das Café seiner Schwiegermutter in ein Eisgeschäft umgewandelt. Bereits sieben Jahre später wurde es von den Gastrokritikern Henri Gault und Christian Millau "als erstaunlicher Eisladen, versteckt in einem Bistro auf der Ile Saint-Louis", gelobt. Mittlerweile wird Berthillon zu den besten Eisherstellern der Welt gezählt. Nur mit Qualitätszutaten mache er sein Eis, "mit Vollmilch, Eiern, Crème fraîche", so warb er dafür. Zu den Favoriten unter den 70 Sorten gehört das Walderdbeersorbet. Der Laden und die Eisproduktion werden von der Familie weitergeführt. Raymond Berthillon starb am 9. August.
Von Kle

DER SPIEGEL 34/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 34/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
RAYMOND BERTHILLON, 90

  • Spektakuläre Verfolgungsjagd: Flucht mit gestohlenem Wohnmobil
  • Veranstalter Scumeck Sabottka: Vom Blumenverkäufer zum Konzertdealer
  • Werbung für Europawahl: Geburtsvideo wird viraler Hit
  • Space X: 60 Satelliten wurden in die Umlaufbahn gebracht