15.09.2014

VerlageSpringers Kauflust gebremst

Mathias Döpfner kauft gern ein: Journalisten, Web-Portale, aber auch klassische Print-Titel. Doch beim Schweizer Ringier-Verlag ist der Chef des Axel-Springer-Verlags abgeblitzt. Döpfner hatte sich bemüht, die beiden in Deutschland erscheinenden Ringier-Zeitschriften Cicero und Monopol zu übernehmen. Seit dem Frühsommer hatten beide Verlage verhandelt, vor gut zwei Wochen brachen die Schweizer die Gespräche ab. Das Berliner Debattenmagazin Cicero und die Kunstzeitschrift Monopol sollten nach Springers Plänen abwechselnd an einem Freitag im Monat seiner chronisch siechen Tageszeitung Die Welt beigelegt werden, ähnlich wie bereits Springers Wirtschaftsmagazin Bilanz. Die Idee fand man auch bei Ringier charmant - beide Zeitschriften, die voriges Jahr jeweils über eine Million Euro Verlust gemacht haben sollen, hätten damit eine deutlich größere Auflage bekommen. Doch über die Konditionen wurde man sich nicht einig. Offenbar hätten beide Magazine billiger produziert werden sollen, was Ringier nicht behagte. Schon in den vergangenen Jahren hatte der Schweizer Verlag immer mal wieder darüber nachgedacht, die verlustbringenden Hefte abzugeben, an denen Verleger Michael Ringier allerdings hängt. Lieber noch als Cicero und Monopol hätte Döpfner den Anteil von Ringier an dem Schweizer Internetportal Scout24 übernommen - den aber wollten die Schweizer in jedem Fall behalten.
Von Akü, und Ih,

DER SPIEGEL 38/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Verlage:
Springers Kauflust gebremst

  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper
  • Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie
  • Webvideos: Achtung, Gletscher kalbt!
  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"