13.10.2014

Anarchie für eine Nacht

Die Chronik des 9. November

9.00 Uhr

Im Innenministerium beraten in der Pass- und Meldeabteilung vier Männer über einen Auftrag des Ministers Friedrich Dickel: Sie sollen eine Beschlussvorlage formulieren, wonach DDR-Bürger Anträge zur direkten Ausreise in die Bundesrepublik stellen können.

12.00 Uhr

Die vier Experten beschließen, dass ein neues Reisegesetz die Möglichkeit zur Rückkehr in die DDR beinhalten muss. Abweichend von ihrem Auftrag schreiben sie in den Entwurf, dass auch Besuchsreisen ins Ausland "ohne Vorliegen von Voraussetzungen beantragt werden" können. Je ein Exemplar des Papiers geht per Kurier ins Zentralkomitee, eines zum Sitz des Ministerrats.

16.00 Uhr

Auf der Sitzung des Zentralkomitees unterrichtet Parteichef Egon Krenz die ZK-Mitglieder vom "Beschluss zur Veränderung der Situation der ständigen Ausreise von DDR-Bürgern nach der BRD über die ČSSR". Dass der Entwurf auch den Passus der "Privatreisen" enthält, sagt er nicht.

17.45 Uhr

Krenz steckt dem für die Medien zuständigen Günter Schabowski sein Exemplar des Beschlusses zu. Schabowski war bei der ZK-Beratung des Reisegesetzes nicht anwesend, soll es aber am selben Abend auf der Pressekonferenz verkünden. Damit missachtet Krenz, was auf der zweiten Seite des Beschlusses steht: dass er erst am 10. November bekannt gemacht werden soll, damit alle Dienststellen vorab informiert werden können.

18.53 Uhr

Am Ende der internationalen Pressekonferenz fragt ein Journalist nach dem Stand des angekündigten neuen Reisegesetzes. Schabowski erklärt, "dass man aus dem Entwurf des Reisegesetzes den Passus in Kraft treten lässt, der die ständige Ausreise regelt, also das Verlassen der Republik". Auch den Absatz über die Privatreisen liest er vor; und auf Nachfrage, dass dies "unverzüglich" in Kraft trete. Die zweite Seite mit dem Hinweis auf den 10. November findet er nicht.

19.30 Uhr

Im DDR-Fernsehen vermeldet die "Aktuelle Kamera", Privatreisen könnten "nach dem Ausland ohne besondere Anlässe beantragt werden".

20.00 Uhr

Die "Tagesschau" der ARD beginnt mit der Schlagzeile "DDR öffnet Grenze".

20.30 Uhr

Schon kurz nach Schabowskis Pressekonferenz waren am Grenzübergang Bornholmer Straße die ersten Neugierigen aufgetaucht; nun stehen Hunderte vor dem Schlagbaum.

21.50 Uhr

Die Stasi beschließt, die besonders aggressiv drängenden Bürger an der Bornholmer Straße in den Westen zu lassen - nachdem sie einen Stempel auf oder neben ihr Foto erhalten haben. Er soll die illegale Ausreise dokumentieren - und damit eine Wiedereinreise unmöglich machen.

22.42 Uhr

Die "Tagesthemen" der ARD berichten: "Der Reiseverkehr in Richtung Westen ist frei. Die Tore in der Mauer stehen weit offen." Eine grobe Übertreibung.

23.10 Uhr

Die ersten DDR-Bürger kommen an der Bornholmer Straße von ihrem Westbesuch zurück. Jenen mit gestempelten Pässen wird die Rückkehr kurzzeitig verweigert. Auf Drängen dürfen sie dann doch wieder alle nach Hause.

23.30 Uhr

An der Bornholmer Straße stehen inzwischen rund 20 000 Menschen und brüllen: "Tor auf, Tor auf!" Der diensthabende Stasi-Mann befiehlt: "Macht den Schlagbaum auf!"

23.40 Uhr

Der zuständige Stasi-Oberst weist auch die der anderen sechs Grenzübergänge an, die Grenze zu öffnen.

DER SPIEGEL 42/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 42/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Anarchie für eine Nacht

Video 01:56

Wie im Science-Fiction-Film Roboterhunde ziehen LKW

  • Video "Emotionaler Moment im EU-Parlament: Abgeordneter spielt Ode an die Freude" Video 01:12
    Emotionaler Moment im EU-Parlament: Abgeordneter spielt "Ode an die Freude"
  • Video "Seltene Ultraschallaufnahmen: Zwillinge boxen im Mutterleib" Video 00:48
    Seltene Ultraschallaufnahmen: Zwillinge "boxen" im Mutterleib
  • Video "Projekt von US-Schülern: Todesfotos gegen Waffengewalt" Video 02:03
    Projekt von US-Schülern: Todesfotos gegen Waffengewalt
  • Video "Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild" Video 08:05
    Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild
  • Video "Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil" Video 02:41
    Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil
  • Video "Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein" Video 00:51
    Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein
  • Video "Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger" Video 03:17
    Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger
  • Video "Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht" Video 01:06
    Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht
  • Video "Gesang als Waffe: Die Singing Cops von Buffalo" Video 02:03
    Gesang als Waffe: Die "Singing Cops" von Buffalo
  • Video "Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft" Video 00:51
    Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft
  • Video "Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft" Video 01:23
    Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft
  • Video "Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen" Video 01:45
    Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen
  • Video "Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe" Video 01:01
    Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe
  • Video "Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung" Video 01:12
    Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung
  • Video "Wie im Science-Fiction-Film: Roboterhunde ziehen LKW" Video 01:56
    Wie im Science-Fiction-Film: Roboterhunde ziehen LKW