13.10.2014

KorruptionRheinmetall sucht den Deal

Der Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall will sich offenbar mit einer Millionenzahlung von der Verfolgung durch die Bremer Staatsanwaltschaft freikaufen. Hintergrund sind angebliche Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe, die ein Rheinmetall-Repräsentant seit Anfang der Neunzigerjahre an Militärs und Beamte im Athener Verteidigungsministerium geleistet haben soll, um Aufträge für die Düsseldorfer Rüstungsschmiede an Land zu ziehen. Es ging unter anderem um Luftabwehrraketen und Elektronik für die Modernisierung von U-Booten. Offenbar will Rheinmetall den Fall nun ohne öffentliches Gerichtsverfahren beerdigen. Der Rüstungskonzern strebt, mit Rückendeckung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, eine Fusion mehrerer deutscher Waffenproduzenten an. Ein Prozess wegen Korruption wäre da "kontraproduktiv", wie ein Rheinmetall-Insider sagt. Eine konkrete Summe für den Deal mit der Staatsanwaltschaft sei noch nicht vereinbart, heißt es. Rheinmetall antwortete auf eine SPIEGEL-Anfrage nicht. Bislang hatte der Konzern stets bestritten, von Schmiergeldzahlungen gewusst oder diese veranlasst zu haben. Bei der Staatsanwaltschaft heißt es, es sei noch zu früh, um sich über einen möglichen Verfahrensabschluss zu äußern.
Von Js

DER SPIEGEL 42/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 42/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Korruption:
Rheinmetall sucht den Deal

  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an
  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"
  • Johnson bei Macron: Einfach mal die Füße hochlegen?