03.11.2014

SportrechteSpringer will Catch-Spektakel

Seit gut einem Jahr bietet der Axel-Springer-Verlag auf Bild.de Ausschnitte von Fußballspielen der Bundesliga zum Abruf an. Unter der Woche ist das Angebot kostenlos, wer die Videos direkt an den Spieltagen sehen möchte, muss dafür bezahlen. Nun sollen auch Clips der Basketball-Bundesliga präsentiert werden, das Angebot startet bereits am kommenden Sonntag. Auch an einem Unterhaltungsformat der ganz anderen Art will man sich bei Bild.de versuchen: Zunächst testweise sollen Bewegtbilder vom Wrestling gezeigt werden. Bild berichtet über die Catch-Spektakel schon heute regelmäßig. Springer will "konkrete Spekulationen" zu Verhandlungen mit dem Wrestling-Rechtevermarkter WWE nicht kommentieren. Auch WWE selbst wollte sich dazu nicht äußern.
Von Mum

DER SPIEGEL 45/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Sportrechte:
Springer will Catch-Spektakel

  • Der Chart-Stürmer: Rechter Rapper "Chris Ares"
  • Mountainbike-Massenkarambolage: Neues Video vom "Höllenberg" veröffentlicht
  • Trump über Grönland-Absage: "So redet man nicht mit den USA"
  • Grönlander über Trumps Kaufangebot: "Sie können es nicht kaufen, sorry"