10.11.2014

GESTORBENKLAUS BÖLLING, 86

Er war der perfekte Regierungssprecher: gut informiert, eloquent und charmant. Als Sohn eines preußischen Beamten in Potsdam geboren, ging Bölling in Berlin-Zehlendorf zur Schule und wurde noch als Flakhelfer eingezogen. Die Gestapo deportierte seine jüdische Mutter 1944 in ein Konzentrationslager, aber sie überlebte. Bölling sympathisierte zunächst mit den Kommunisten, brach sein Geschichts- und Germanistik-Studium ab und begann als Journalist beim Tagesspiegel. 1958 trat er der SPD bei und fand nach Stationen beim Radio im Fernsehen sein Medium. Zusammen mit Gerd Ruge entwickelte er die ARD-Sendung "Weltspiegel", ging 1969 als Korrespondent nach Washington und wurde 1973 Intendant von Radio Bremen. Nachdem Helmut Schmidt im Mai 1974 zum Kanzler gewählt worden war, berief er Bölling zum Regierungssprecher. Da die beiden ein enges, freundschaftliches Verhältnis pflegten, war Bölling sehr gut informiert und hatte einen wesentlich größeren Einfluss als seine Vorgänger und Nachfolger. Besonders beim Kampf gegen die RAF-Terroristen wurde er mit Schmidt zusammen zum Gesicht der Regierung. Ihn zeichnete die Gelassenheit, aber auch die Stilsicherheit und Eleganz eines englischen Gentleman aus. Als Leiter der Ständigen Vertretung in Ostberlin konnte er sein diplomatisches Geschick ausspielen. Nach seiner Zeit als Staatsdiener lehrte er an der FU Berlin und leitete den Politischen Club der Evangelischen Akademie Tutzing. Der liebenswerte Journalist veröffentliche eine Reihe von Büchern und schrieb Kommentare zur aktuellen Politik. Klaus Bölling starb am 1. November 2014 in Berlin.
Von Mbs

DER SPIEGEL 46/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 46/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
KLAUS BÖLLING, 86

  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • Johnson droht Parlament: "Dann muss es Neuwahlen geben"
  • Dänemark: Leuchtturm wird verschoben
  • "Mr Europa" Jean-Claude Juncker: Backpfeifen und Tanzeinlagen