17.11.2014

RheinmetallSchmiergeld auch beim Panzer-Deal?

Der Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall soll bei Geschäften mit Griechenland nicht nur beim Verkauf von U-Booten und Luftabwehrsystemen geschmiert haben. Auch bei Panzer-Deals soll Bestechungsgeld geflossen sein. Davon geht die Bremer Staatsanwaltschaft aus. Die Behörde ermittelt seit 2012 gegen ein Dutzend ehemaliger und jetziger Mitarbeiter von Rheinmetall, zuletzt hatte ein früherer Griechenland-Repräsentant der Firma Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe an Militärs und Beamte eingeräumt. Rheinmetall lieferte Modernisierungspakete für den alten "Leopard" 1 und das Feuerleitsystem für die 170 "Leopard"-2-Panzer im Wert von 1,7 Milliarden Euro, die Griechenland im Jahr 2003 bei Krauss-Maffei Wegmann (KMW) geordert hatte. Mögliche Bestechungszahlungen seien vermutlich noch nicht verjährt, heißt es in Ermittlerkreisen. Rheinmetall lässt die Vorwürfe derzeit von externen Ermittlern prüfen. Auch der Panzerbauer KMW selbst steht unter Bestechungsverdacht. Bereits 2004 hatte die Staatsanwaltschaft München Ermittlungen wegen des Panzer-Deals aufgenommen, musste das Verfahren mangels Rechtshilfe aus Griechenland jedoch einstellen. Nun nehmen die Fahnder einen zweiten Anlauf, in der vergangenen Woche durchsuchten sie den Konzern und nahmen Unterlagen über die Panzergeschäfte mit Griechenland mit. KMW bestreitet, je Schmiergeld gezahlt zu haben.
Von Js

DER SPIEGEL 47/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 47/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Rheinmetall:
Schmiergeld auch beim Panzer-Deal?

  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"